Sonntag, 29. Dezember 2019 – Donnerstag, 2. Januar 2020

Abfahrt:Gardasee 02
08:00 Uhr Bietigheim ZOB
08.45 Uhr S-Botnang, Betriebshof.

Der Gardasee – mildes Klima und üppige mediterrane Vegetation. Die Gardasee Region zählt ohne Zweifel zu den schönsten und beeindruckendsten Naturregionen Europas. Allein der Anblick des Sees war bereits Goethe einen Umweg wert. Uns Nordeuropäern erscheint der Gardasee nach der mühsamen Überquerung der Alpen seit jeher wie ein Vorgeschmack auf das Paradies. Das milde Klima, die üppige mediterrane Vegetation und malerische Dörfer vor einer imposant in den Himmel ragenden Berglandschaft, die dann doch in ein sanftes mit Wein und Olivenbäumen bewachsenes Hügelland übergeht – das alles ist bis heute schlicht der Inbegriff des romantischen Italiens, dem „Land, in dem die Zitronen blühen“.

1. Tag Sonntag 29.12.2019:
Gemütliche Anreise über die Autobahn Ulm – Augsburg – Landsberg – Garmisch-Partenkirchen – Innsbruck – Bozen nach Ria del Garda zu Ihrem 4-Sterne Hotel. Begrüßungstrunk sowie Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

2. Tag Montag 30.12.2019:
Fahrt nach dem Frühstück nach Malcesine. 08.45 Uhr vom Anlegesteg an der Seepromenade von Malcesine beginnt die Fahrt entlang des westlichen Gardaseeufers und führt vorbei an charakteristischen Orten und historischen Stätten, wie Gargnano, der größten Gardaseeinsel Isola del Garda bis nach Sirmione. Hier haben Sie zwei Stunden zur freien Verfügung. Weiterfahrt ab Sirmione vorbei an der Skaligerburg und den Grotten Catulls. Unter Kursnahme auf die östliche Seeseite geht die Fahrt dann entlang der Uferstreifen bis nach Bardolino – hier nochmals Aufenthalt von ca. 1,5 Stunden. Anschließend Fahrt vorbei an Garda – Punta S. Vigilio – Torri nach Malcesine am frühen Abend. Rückfahr zum Hotel.

3. Tag Dienstag 31.12.2019: Silvester
Besuchen Sie heute nach dem Frühstück Rovereto. Eine idyllische Altstadt mit ihren vielen engen Gassen, schönen Palästen, Plätzen und Brunnen und die mächtige Burganlage, die die Stadt überragt, gehören zweifellos zu den Hauptattraktionen der Alpenregion Trentino-Südtirol. Am Abend erwartet Sie ein Aperitif und Galadinner mit Livemusik und Tanz. Traditionelles Linsenessen mit Cotechino um Mitternacht.

4. Tag Mittwoch 01.01.2020: Neujahr
Heute – je nach Wetterlage Fahrt über Arch – Ceniga – Sarche – Vezzano – Vigolo Baselga – Cadine nach Trient. Der Besuch der Altstadt von Trient sollte am Domplatz beginnen, wo das für die Stadt charakteristische Zusammentreffen von kirchlicher und bürgerlicher Macht am anschaulichsten ist. Der deutsche Kaiser machte Trient schon früh (1027) zu einem Fürstbistum, um freien Zugang nach Italien zu haben, was der Stadt Macht und Reichtum garantierte. Dass hier zwischen 1545-1563 das wichtige Konzil von Trient abgehalten wurde, welches die Gegenreformation einleiten sollte, ist ein weiteres Indiz für die Bedeutung der Stadt in der Vergangenheit, die man an zahlreichen prächtigen Palästen der Altstadt ablesen kann. Lange Zeit stand die Stadt unter der Schutzherrschaft Österreichs, unter der sie auch ihre Glanzzeit erlebte, und erst im Jahr 1918 kam Trient zu Italien. Aufenthalt zur freien Verfügung. Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag Donnerstag 02.01.2020:
Heute heißt es Abschied nehmen vom See. Gemütliche Heimreise sowie einen guten Start im neuen Jahr.

Pro Person im Doppelzimmer € 629,—
Pro Person im Einzelzimmer € 829,—


Im Reisepreis enthaltene Leistungen:Gardasee 01
• Omnibusreise gemäß vorliegendem Programm
• 4 x Übernachtung im 4-Sterne Hotel in Riva del Garda
• 4 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
• 3 x Halbpension 4-Gang-Abendmenü mit Salat & Gemüsebuffet
• 1 x Begrüßungsgetränk
• 1 x Galadinner mit Livemusik und Tanz
• 1 x Traditionelles Linsenessen mit Cotechino um Mitternacht
• 1 x ganztägige Rundfahrt Gardasee
• Inkl. Kurtaxe
• Brezel oder Hefezopf mit Kaffee bei der Anreise
• TaxiService
• Reiserücktrittskostenversicherung
• Insolvenzversicherung

Strecken- und Programmänderungen vorbehalten.
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen.